Advertisement
AzzadaLylvieve.png


Azzada Lylvieve ist der Patriarch der Lylvieve-Familie in Drachenbrügge. Er befindet sich normalerweise außerhalb des Familienhauses und hackt Holz.

Azzada stammt ursprünglich aus Markarth, wo er als Waise in den Straßen aufgewachsen ist. Ein alter Krieger namens "Logrolf der Gebeugte" kümmerte sich um ihn und ermöglichte Azzada, Markarth zu verlassen. Azzada kam nach Drachenbrügge und lernte dort seine jetzige Frau Michel kennen. Nun lebt er mit ihr und ihren beiden Kindern, ihrer Tochter Julienne und ihrem jüngsten Sohn Clinton in dem Dorf.

Aufgrund der aktuellen Ereignisse und dem drohenden Krieg macht er sich große Sorgen um seine Familie. Die Angst, dass ein Drache auftaucht oder die Armeen der Kaiserlichen und Sturmmäntel um die strategisch wichtige Brücke kämpfen werden, raubt ihm nachts den Schlaf. Ein weiteres Ärgernis für ihn ist die Arroganz der Soldaten die glauben, sich alles erlauben zu können. Sie übernachteten in der Herberge des Dorfes, ohne ihre Rechnung zu begleichen. Sie sagten, "Soldaten müssten nichts bezahlen ... weil sie ihr Leben riskieren, um die Einwohner zu beschützen" und einer der Soldaten wollte sich sogar an seiner Tochter vergreifen.

Azzada kauft Weizen, Kohl und Kartoffeln an.

Hinweise

  • Azzada erwähnt, dass ein Mann namens "Logrolf der Gebeugte" ihn in den Straßen von Markarth gerettet hat. Möglicherweise handelt es sich dabei um Logrolf der Starrsinnige, ein Priester von Boethiah.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC BY-NC-SA 3.0, sofern nicht anders angegeben.