Advertisement
Der Strohhalm, der zerbrach
Voraussetzung
Benötigte Artikel
Art Verschiedene
Fraktion


Auftraggeber Narfi
Ort Ivarstatt
Belohnung Inhalt von Reydas Tornister
Alternative Belohnung
benötigte Stufe
Gefolgt von
Aufgaben-ID
Aufgaben-Ziele



Lösungsweg

Wenn das Drachenblut nach Ivarstatt kommt, kann er einem der Einwohner, Narfi begegnen, einem jungen Mann, der eine traurige Geschichte zu erzählen hat. Seine Eltern sind verstorben und seine einzige lebende Verwandte, seine Schwester Reyda ist verschwunden. Anscheinend hat Wilhelm Narfi gesagt, dass Reyda noch am Leben sei.

Befrage Wilhelm nach Reyda

Im Gasthaus Vilemyr erwähnt der Tavernenbesitzer, dass Reyda für gewöhnlich Pflanzen sammelte, speziell in der Nähe von Geirmunds Halle, einer Nord-Ruine und Gruft, auf einer kleinen Insel im See Geir. Aus Güte heraus hat Wilhelm Narfi angelogen, dass sie noch immer am Leben sei. Seltsame Dinge gingen auf dieser kleinen Insel vor und dann verschwand Reyda spurlos.

Lokalisiere Reydas Überreste

Das Drachenblut wird nördlich geschickt, direkt östlich der Steinbrücke, die zur Stadt führt. In der Mitte des Sees, finden sich unter Wasser die nur noch skelettierten Überreste von Reyda. Und das einzig bemerkenswerte Objekt an ihrem Körper ist Reydas Halskette.

Bringe Reydas Halskette zu Narfi

Kehre zu mit der Halskette zu Narfi zurück und überbringe ihm die schlechte Nachricht von dem vorzeitigen Tod seiner Schwester.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC BY-NC-SA 3.0, sofern nicht anders angegeben.