Skyrim Wiki
Advertisement

Festung Dämmerwacht

Festung Dämmerwacht

Festung Dämmerwacht wurde ursprünglich als Gefängnis für den Sohn eines Jarl von Rifton erbaut. Der Sohn war zum Vampir geworden und sein Vater konnte sich nicht dazu entschließen, ihn zu töten. Um die Schande seiner Krankheit zu verbergen, inhaftierte der Jarl seinen Sohn in dieser ausgedehnten Bergfestung und ließ ihn von seinen besten Kämpfern bewachen. Als diese später, aus nicht näher bekannten Umständen, gezwungen waren, den Vampir zu töten, wurden sie vom Jarl ins Exil verbannt.

Nun sind die engagiertesten Vampirjäger von Tamriel hier zusammengekommen, um eine Streitmacht zu aufzubauen, die einen intriganten, mächtigen Vampirlord aufhalten kann, der die Schriftrollen der Alten benutzen möchte, das Sonnenlicht für immer aus der Welt zu entfernen und so eine freie Regentscaft seiner Art ermöglichen möchte. Diese Widerstandskämpfer sind bekannt als die Dämmerwacht. Sie kamen zu ihrem Namen durch diese Festung, da sie sie zu ihrer Operationsbasis auserkohren hatten.

Innerhalb der Festung sind eine Schmelze, ein Schleifstein, ein Gerbgestell, eine Werkbank, ein Bratspieß, wie auch zwei Kopien des Buches Die Aetheriumkriege. Später, nach der Rekrutierung von Gunmar und Sorine Jurard kommen ein Alchemielabor, ein Arkaner Verzauberer und eine Schmiede hinzu.

In dem nord-östlichsten Teil der Festung ist der Eingang zu einer Höhle, Tottropfenwasserfall genannt.

Die Festung kann nur durch eine natürliche Bergunterführung erreicht werden und steht im Canyon der Morgendämmerung.

Charaktere[]

Aufgabe[]

Advertisement