Südrandheiligtum

Aus Skyrim Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Südrandheiligtum

Südrandheiligtum

Das Südrandheiligtum steht in den Bergen südöstlich von Helgen. Es ist die Heimat des Ork-Magiers Bashnag und seinem Zirkel an Zauberschwertern. Zudem gibt es hier einen Anzahl an Frostbissspinnen (inklusive einer riesigen) und einem Fuchs namens "Pumpkin" und einem eventuell wiederauferweckten und anschließend getöteten Huhn (neu ein Aschehaufen verblieb).

Außerhalb des Höhleneingangs ist ein Alchemielabor, mit einem zweiten weiter in der Höhle drin. Auch innerhalb der Höhle findet sich ein Arkaner Verzauberer und ein Amboss. Zudem gibt es hier die Kopie des Buches Die Kunst der Kriegsmagie.

Eine gründliche Durchmusterung der Höhle wird auch eine Dunmer-Totenbeschwörerin namens Selveni Nethri hervorbringen, die in einem Netz gefangen ist. Das Drachenblut kann sich entscheiden ihr zur Flucht zu verhelfen.

Diese Höhle ist eine der Orte, die von Urag gro-Shub als Örtlichkeit eines seiner verlorenen Bücher angibt und das Drachenblut hierhin entsendet, um es zu bergen. Das gegenwärtige Buch, welches hier gefunden wird, variiert, ist aber immer in einer Truhe in der Nähe von Bashnag zu finden.

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

besondere Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nordwestlich des Eingangs, den Berg hinunter: Silbererzader ×2.
  • Nördlich des Eingangs, den Berg hinunter, in der Nähe der Truhe: Des Kriegers Mündel und Truhe ~960 Gold.png Wert (L38).