Skyrim Wiki
Advertisement
Skyrim Wiki
11.838
Seiten
Verbotene Legende
GauldursonBros.jpg
Voraussetzung
Benötigte Artikel
Art Nebenaufgabe
Fraktion


Auftraggeber Lesen des Buches Verlorene Legenden oder dem Alten Edikt
Ort Folgunthur
Saarthal
Geirmunds Halle
Wasserwindfelsen
Belohnung Gauldurs Amulett
Stab von Jyrik Gauldurson
Gauldur Schwarzklinge
Gauldur-Schwarzbogen
Alternative Belohnung
benötigte Stufe
Gefolgt von
Aufgaben-ID dunGauldursonQST
Aufgaben-Ziele


Lösungsweg[]

Diese Aufgabe startet mit dem Finden und Lesen des Buches Verlorene Legenden oder dem Alten Edikt im Wasserwindfelsen, oder einfach durch Finden von Daynas Valens verlassenen Lagers und dem Lesen seiner Notizen.

Untersuche die kryptischen Nachricht[]

Diese Aufgaben-Station ergibt sich nur, wenn man das Alte Edikt als erstes findet.

Untersuche die Legende von Gauldur[]

Wenn man das Buch Verlorene Legenden liest, erfährt die Weltkarte ein Erweiterung mit der Örtlichkeit der Folgunthur-Ruinen. Zudem wird eine Zielmarkierung in deren Nähe eingetragen, bei der man "Untersuche die Legende von Gauldur." lesen kann.

Nun reist man zu dieser Zielmarkierung. Hier findest man das Lager von Daynas Valen. Suche sein Tagebuch und lese es.

Dir wird dann ein neues Ziel gegeben: "Erfahre die Wahrheit von Daynas Valen"

Erfahre die Wahrheit von Daynas Valen[]

Wenn man nun in Folgunthur ist, wird man sich durch Draugr kämpfen müssen, um zu dem oberen Bereich zu gelangen.

Wenn man dort anlangt, wird man die Leiche von Daynas Valen finden und seine "Notizen" erhalten. Darauf ergibt sich das nächste Ziel.

Notiz: Wenn du Flammen benutzt, dann wird das Bekämpfen der Drauger auf der unteren Ebene leicht(er) sein. Da ist Öl auf dem Boden, welches du zu deinem Vorteil nutzen kannst.

Lese die Notizen von Daynas Valen[]

Nachdem man Daynass' Notizen gelesen hat, lernt man etwas über die Legende und warum der Name Gauldur aus den Aufzeichnungen getilgt wurde.

Die Ziele werden erweitert und man kann Daynass' Sachen nehmen. Diese Gegenstände beinhalten die Elfenbeindrachenklaue, welche zum Öffnen von Bereichen genutzt werden kann, die später noch folgen.

Finde das Fragment von Gauldurs Amulett in Folgunthur[]

Hier gibt es einige Puzzle, die man lösen muss, um weiterzukommen. die Elfenbeindrachenklaue kann für die meisten genutzt werden.

Das erste dieser Puzzle ist für die Zugbrücke, in der Nähe, wo man Daynas findet. Nach Öffnen der Brücke, muss man sich durch die Katakomben zum nächsten Puzzle kämpfen. Notiz: Wenn man die Brücke das erste Mal überquert, gibt es hier eine aufgetaklete Truhe, mit einigen Tränken darin.

Das zweite Puzzle beinhaltet vier Hebel und zwei Eisentore. Versuche die Hebel zu heben, in der Reihenfolge des Nächsten auf der rechten Seite, dann den nahestehendsten links und dann den entferntesten links. Notiz: So war es bei mir, ich bin mir nicht sicher, ob es bei anderen eine andere Kombination ist.

Folgunthur

Daynas Valens Lager außerhalb der Ruine

Nun geht man die Stufen hinunter und nach rechts in die Höhle hinein. Schaue nach den herabfallenden Steinen. Dort gibt es einen Draugr-Bogenschützen auf dem Boden, töte diesen und durch das hölzerne Tor.

In diesem Raum befinden sich zwei Draugr, sitzend auf jeder Seite eines Bücherregals und einem Hebel in der jeweiligen Nähe der Draugr. Es gibt ein Gitter über den Stufen, die hinab führen. Die Kette hierfür ist auf der anderen Seite des Raumes, von wo aus die Draugr sitzen. Ziehe nicht an der Kette. Man muss die Nebenräume durchqueren, um weiterzukommen. Durchquere die Räume durch heben der Hebel an den Sitzen, wo die Draugr saßen. Hinter der Tür zur Linken sind einige mehr Draugr, genauso wie bewegliche Säulen. Hier gibt es einen winzigen Seelenstein, der dich in diesem Raum mit Schock-Schüssen belegt. Um das Muter nachzumachen, kann man die Vorgabe in dem anderen Raum nutzen. Man kann aber auch dieses nutzen: Zur Tür hin stehende - Schlange, Mitte - Wal, von der Tür entfernt - Falke. Nun kann die Kette gezogen werden.

Die Stufen hinab, gibt es einen Tunnel, der einige Frostbissspinnen verbirgt. Gehe durch die eiserne Tür am Ende. Wenn man drin ist, gehen die Lichter aus und sechs Draugr greifen an. Töte diese und das Licht geht wieder an. Gehe durch die Tür. Der Kode für die Ringe ist auf der Elfenbeinklaue und ist folgender: Oben - Falke, Mitte - Falke, unterste - Drache.

  • Wenn man den falschen Kode eingibt, wird man verbrannt.

Betrete nun die Folgunthur Krypta.

Wenn man drin ist, muss man den jüngsten Bruder der Gauldur-Familie: Mikrul. An der Seite von Mikrul gibt es Draugr-Leibeigene. Wenn Mikrul besiegt ist, hat er Gauldurs Schwarzklinge, die so verzaubert ist, dass sie zehn Punkte an Gesundheit absorbiert. Auch das erste Fragment von Gauldurs Amulett, Tränke und eine Versiegelungsformel.

Gehe nach Süden zu dem Tor, welches mit der Elfenbeinklaue geöffnet werden kann. In diesem nächsten Raum gibt es eine Wortmauer, welches den Schrei der Macht "Frost" verleiht. Stelle eine Drachenseele zur Verfügung, und erhalte den Winteratem, "Dein Atem wird Winter sein, dein Thu'um ein Schneesturm." Auch in diesem Raum gibt es eine Truhe mit ziemlich wertvollem Plündergut darin. Zudem hängt ein Zwergenschild an der Truhe. Eines der Gegenstände in der Truhe ist "Meridias Stern", mit welchem die Augbae "Im Morgengrauen" beginnt.

Gehe zu der Tür auf der anderen Seite des Raumes zurück zu Folgunthur.

Diese bringt das Drachenblut durch einen kleinen Höhlentunnel in den Hintergrund des Sarkophages. Gehe hindurch. Nun befindet man sich wieder in der Nähe, wo man Daynas gefunden hat.

Finde das Fragment von Gauldurs Amulett in Geirmunds Halle[]

Geirmunds Halle

Diese Ruine ist in der Nähe von Ivarstatt. Wenn du schon mal dort warst, kannst du auch mittels schnellem Reisen dorthin gelangen und halte dich dann östlich zu den Ruinen.

Die Ruinen befinden sich auf einer Insel, so dass du schwimmen musst.

Wenn du in den Ruinen bist, greift dich zunächst ein Skeever an (oh nein!). Dort gibt es ein Loch in das man hinein fallen kann. Wenn du am Boden der Höhle anlangst, gibt es eine Truhe unter Wasser mit einigen wertvollen Gegenständen darin, wenn du dafür lange genug tauchen kannst.

Gehe durch durch die Eisentür und tötet die Frostbissspinne.

Fahre fort, und achte dabei auf Nahrungsmittelfallen und manipulierte Truhen.

Du kommst zu einer Treppenalnage und es gibt Schnitzarbeiten an der Wand. Dies sind die Einsetllungen für die Säulen in dem nächsten Raum. Es ist ziemlich selbsterklärend, folge den Mustern von dem, was du auf der linken und rechten Seite siehst. Dann öffne das Tor mittels des Hebels.

  • Wenn du dich um den kleinen Seelenstein bemühst, achte auf den Mammut-Schädel.

Gehe zum nächsten Bereich und kämpfe dich durch die Draugr. Dies ist, wo man den ALtar des Erzmagiers Geirmund findet. Nimm den Schlüssel, er öffnet die Tür hinter dir.

Im nächsten Raum gibt es einen {{Arkaner Verzauberer|Verzauberungstisch]] und eine Sachgasse zur rechten. Gehe nach links und steige zur oberen Ebene hinauf. Dort angekommen, betätige nicht den Hebel auf dem Boden, zunächst den Hebel hinter dir an der Wand. Auf der dortigen Säule gibt es einen Hebel für die andere Hälfte der Brücke. Töte hier die Draugr und gehe durch die schwingenden Klingen (Wirbelwindsprint hilft) und ziehe an der Kette auf der anderen Seite um die Klingen anzuhalten.

Nun bekämpft man Sigdis, den mittleren der drei Brüder und den Mörder von Geirmund.

Sigdis ist ein Magier und teilt sich in drei Varianten seiner selbst und teleportiert sich durch den Raum, wenn der Kampf begonnen hat. Man braucht nur einen der Drei Kopien zu töten, versichere dich aber, dass du jedes Mal den gleichen angreifst. Er hat seine eigene Versiegelungsformel, ein Teil des Amulettes und der Schwazbogen von Gauldur, der fünfzehn Punkte an Magicka absorbiert. Die Tür hinter Krypta von Sigdis öffnet sich, wenn er tot ist.

Diesen Tunnel entlang findet sich eine weitere Plünderungstruhe. Hier gibt es Perlen auf dem Boden in der Nähe der Truhe. Folge dem Tunnel weiter und ziehe an dem Hebel um zurück in das erste Gebiet zu gelangen. In der Nähe außerhalb des Loches, in das man hineingesprungen ist, um diesen Teil der Aufgaben zu starten.

Finde das Fragment von Gauldurs Amulett in Saarthal[]

Saarthal

Bei der Komplettierung dieses Teils der Aufgabe, ist es leicht, dies gleichzeitig mit der Bearbeitung der Aufgabe Unter Saarthal zu tun.

Wenn man dann den ersten Teil der Aufgabe "Unter Saarthal" beendet hat, erscheint das neue Ziel "Finde die Bedrohung innerhalb von Saarthal". Diese führt dich zum Eingang von Saarthal.

Gehe durch die Krypta vor dem Altar, wo du die Vision hast und gehe weiter zu dem Tor. Tolfdir wird dir sagen, dass du vorsichtig sein sollst und wird dir in den nächsten Raum folgen. Überquere die Brücke und töte hier den Draugr und Trolfdir wird dir auftragen, herauszufinden, was hier vorgeht. Dann erscheint ein neues Ziel. Ziehe an beiden Ketten um die Türen zu öffnen und gehe weiter. Tolfdir wird sich entscheiden, zurückzubleiben, um die Särge zu inspizieren.

Nun bist du in Saarthal. Folge dem Tunnel und entferne die Draugr, die sich dir in den Weg stellen. Steige die Stufen zu deiner Rechten hoch, (es ist irgendwie dunkel), und gehe links. Hier findest du eine Plündertruhe und einen Eisendolch in dem Sarg. Geradeaus ist eine Eisentür, die dich zu einem Altar bringt, auf dem Tränke stehen. Gehe nach links die Treppe hinab. Geradeaus ist eine weitere Truhe und gehe schnell, da hier eine Blitz-Falle auf dem Boden der Stufen ist. Halte dich links und du betrittst eine lange Halle mit einem Hebel am fernen Ende.

Um den Hebel zu aktivieren, musst du die Säulen in die richtige Reihenfolge bringen. Die Symbole hinter den Säulen zeigt die richtige Einstellung. Die Reihenfolge ist folgende: (numerisch von links nach rechts entfernteste vom Hebel zur nahestehendsten.) 1- Falke, 2- Wal, 3- Schlange, 4- Falke, 5- Wal, 6- Falke. Öffne das Tor und gehe weiter. Nun betrittst du einen großen Raum in dem du () eine Drauger-Geißel bekämen musst (bei mir war es zumindest so). Besteige die Säule, und gehe durch die Eisentür. Geradeaus ist eine Truhe, gehe rechts um fortzufahren. Hier gibt es zwei Blitz-Stationen auf dem Flur, nimm diese heraus und man kann problemlos diese Stelle passieren. Geradeaus ist ein weiteres Säulen-Puzzle. Dieses ist recht schwierig. Das richtige Muster ist in dem Raum hinter den Säulen. Das einzige Problem dabei ist, dass sich durch das Drehen von einer Säule gleichzeitig andere Säulen mitdrehen. Spiele mit der Kombination, bis die korrekte Einstellung gefunden ist. (Leider kann ich mich nicht daran erinnern, wie der korrekte Einstellungsablauf war. Entschuldigt!) Ziehe an dem Heben und gehe weiter.

Am Fuße der Stufen ist eine Halle, die sich links öffnet. Hier gibt es einen Stein mit einer Blitz-Falle in dem ersten Raum. An dessen Ende halte dich rechts und dann die Stufen hinab ist eine blaue, sich drehende Kugel umgeben von einem Schutzfeld... oh und Tolfdir erscheint zu diesem Zeitpunkt. Steige die Stufen hinab, wo du dann Jyrik sitzend an einem Begräbnisaltar vorfindest. Er liefert eine Versiegelungsschrift, Juwelen und den Stab von Jyrik Gauldurson. Nachdem er gegangen ist, gibt dir Tolfdir den nächsten Teil der Aufgabenreihe Unter Saarthal und das Ziel "Schmiede Gauldurs Amulett neu" erscheint ebenso.

Gehe durch die Tür, welche durch die Zielmarkierung vorgegeben wird. Hier ist eine Wortmauer und eine Truhe mit einigem guten Inhalt. Zur Linken der Wortmauer ist der Ausgang. In diesem engen Raum ist der Handgriff auf deiner linken Seite, um das Tor zu öffnen. Wenn du da durch bist, ist der Ausgang nach Himmelsrand zu deiner rechten.

Schmiede Gauldurs Amulett neu[]

Gehe zum Wasserwindfelsen. Dort gibt es eine Smaragddrachenklaue. Diese wirst du für das Puzzle-Tor benötigen. Danach benötigst du die Elfenbeindrachenklaue um das nächste Puzzle-Tor zu lösen. In einem späteren, großen Raum, musst du die Fragmente des Amuletts positionieren. Du musst nun die Geister der drei Gauldursons bekämpfen. Zunächst Mikrul Gauldurson, der Draugr mit sich bringt, die bei seinem Tod sterben. Dann Sigdis Gauldurson, der sich selbst vervielfacht. Und schließlich erneut Jyrik Gauldurson, der nur eine große Menge Gesundheitspunkte aufweist. Ein weiterer Geist wird erscheinen, der Gauldurs Amulett wiederherstellt. Vergiss nicht, das Skelett von Gauldur selbst zu durchsuchen, das ein wenig Gold bei sich hat.

Nimm Gauldurs Amulett[]

Nachdem das Amulett erneuert wurde, kannst du es an dich nehmen.