Skyrim Wiki
Advertisement



Beschreibung : Ein Band an Versen, gesammelt von wisen Frauen des Schelandes.

Fundorte



Inhalt[]

Dies ist ein Gedichtband mit Werken, die von weisen Frauen der Aschländer gesammelt wurden. „Zerfiele ich doch zu Staub“ stammt von den Ahemmusa-Aschländern der Weideländer.


Zerfiele ich doch zu Staub

in deiner kalten, wilden Wüste.

Und spräche meine Zunge

ihre letzte Hymne zu deinen Winden.


Ich bete für den Hirten,

der seine spielenden Guar ruft.

Ich bete für den Jäger,

der den weißen Läufern auflauert.

Ich bete für den Weisen,

der unter dem Hügel sucht.

Und für die Mutter, die eine letzte Berührung

der Hand ihres toten Kindes ersehnt.


Ich bete nicht für das, was ich verloren habe,

Wenn mein Herz in deinem Boden

aufbricht wie ein Saatkorn

und unter der Sonne von Morgen neu erblüht.

— Worte des Windes

Advertisement